Meine Fotos bei

Panoramio



 Wenn ich mit den Fotos von Khmer Plätzen fertig bin, verlinke ich die Fotos in den Galerien mit den großen Fotos bei Panoramio.


 

 

 

Das Osttor

Aus dem Umland gelangt man über fünf Dämme durch fünf Tortürme in die Stadt. Die Dämme sind etwa 15 m breit und mit Sandstein verkleidet; sie durchqueren die Wassergräben. Als seitliche Balustraden dienen je 54 Gottheiten, links Devas, rechts Asuras, die eine Naga tragen, ein Schlangenwesen. Die Devas des Südtores korrespondieren mit den Asuras des Nordtores und umgekehrt. Gleiches gilt für das West- und Osttor. Diese Dynamik zwischen Göttern und Dämonen mit dem Bayon als Drehpunkt und Symbol für den Berg Meru sowie der Nagabalustrade als Vasuki entspricht dem Schöpfungsmythos des Quirlen des Milchozeans.


 

Wie die Balustraden, so sind auch die Gopuram, die Tortürme, aus Sandstein gearbeitet. Auf kreuzförmigem Grundriss erheben sie sich um je 22 m, die Toröffnungen sind 7 m hoch. Jeder Torturm trägt nebeneinander drei Turmaufbauten mit großen Gesichtern: Vom hohen mittleren Aufbau schaut ein Gesicht stadtauswärts, eines stadteinwärts; von den niedrigeren rahmenden Aufbauten schaut je ein Gesicht seitwärts. Diese „das Lächeln von Angkor“ zeigenden Türme sind, so Zieger, „Skulpturen höchster Qualität, mit den schönsten Werken der alten Griechen vergleichbar“. Vielleicht sind die Torturmgesichter Porträts des Königs Jayarvaman VII., vielleicht Darstellungen Lokeshvaras (einer Erscheinungsform des Bodhisattvas Avalokiteshvara) oder der vier Maharajikkas (der Schutzkönige der Himmelsrichtungen). Denkbar sind auch Kombinationen dieser Möglichkeiten. An den Seiten der Tore steht als Wächterfigur jeweils der dreiköpfige Elefant Airavata.

Quelle: Wikipedia


 

30.08.2006 Das Osttor. Von Westen.
30.08.2006 Das Osttor. Der dreiköpfige Elefant Ariavata.
30.08.2006 Das Osttor. Von Norden.
30.08.2006 Das Osttor. Die Ostseite von Norden.
30.08.2006 Das Osttor.
30.08.2006 Das Osttor. Von Norden.
30.08.2006 Das Osttor.
30.08.2006 Das Osttor. Die Mauer nach Norden.
30.08.2006 Das Osttor. die Ostseite von Norden.
30.08.2006 Das Osttor. Der Dammweg von Osten.
30.08.2006 Das Osttor.
30.08.2006 Das Osttor. Von Osten.
30.08.2006 Das Osttor.
30.08.2006 Das Osttor. Von Süden.
30.08.2006 Das Osttor.
30.08.2006 Das Osttor. Der Dammweg nach Osten.
03.03.2007 Das Osttor. Zweiter Besuch, das Tor kommt in Sicht.
03.03.2007 Das Osttor. Von Norden.
03.03.2007 Das Osttor.

Navigation:

Zurück zu Das Siegestor # 2   Weiter zu das Osttor # 2

Home

Kambodscha

Thai / Kamb Grenzgebiet

Thailand

Dvaravati Ruinen

Sukkhothai Ruinen

Ayutthaya Ruinen

Koordinaten