Meine Fotos bei

Panoramio



 Wenn ich mit den Fotos von Khmer Plätzen fertig bin, verlinke ich die Fotos in den Galerien mit den großen Fotos bei Panoramio.


 

 

 

Prasat Ta Muan

Bei Prasat Ta Muan handelt es sich um ein sogenanntes Dharmasala Laut einer Inschrift die bei Angkor Thom gefunden wurde lies König Jayavarman VII 121 Dharmasalas im ganzen Land errichten. Sie sollen jeweils in einem Abstand von einem Tagesmarsch gestanden haben. Wahrscheinlich waren sie der Religiöse Teil von Rastplätzen.

Eine andere Meinung sagt das in ihnen eine Heiliges Feuer aufbewahrt wurde.

Der Aufbau aller Dharmasalas ist gleich:

Im Westen ein Turm mit einer Türöffnung an der Westseite und einem Fenster im Süden.

In der Mitte ein länglicher Raum mit drei Fenstern im Süden.

Die Ostseite besteht aus einem Vorraum mit einer Türöffnung an der Westseite und einem Fenster im Süden.

Die Nordseite hat keinerlei Öffnungen.

Baumaterialien:

Laterit mit Sandstein Tür und Fensterrahmen oder komplett aus Sandstein.

Bei den Sandstein Dharmasalas ist die Nordseite mit Scheinfenstern dekoriert.


 

Schema von einem Dharmasala.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Südwest.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Süden. Wenn man Fenster sehen kann, muss es die Südseite sein.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Nochmal von Süden.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Südost.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Der Sturz über der Türrahmen Ostseite.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Der Innenraum von Ost nach West.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Der Innenraum unter dem Turm.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Eines der Fenster mit Sandsteinrahmen von Innen.
14.02.2008 Prasat Ta Muan.
14.02.2008 Prasat Ta Muan.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Der Innenraum von West nach Ost.
14.02.2008 Prasat Ta Muan.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Westen.
14.02.2008 Prasat Ta Muan.
14.02.2008 Prasat Ta Muan.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Nordwest.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Nordwest .
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Norden. Wie gesagt, keine Fenster.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Nordost.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Der Osteingang von Nordost.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Südost.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Der Osteingang.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Der Osteingang.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Die fünf Fenster von Südost.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Die fünf Fenster von Südwest.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Der übliche Haufen Sandstein. Bleibt in Thailand bei jeder Restauration übrig.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Im Hintergrund übrig gebliebene Lateritblöcke.
14.02.2008 Prasat Ta Muan. Von Westen.

Navigation:

Zurück zu Prasat Don Tuan   Weiter zu Prasat Ta Muan Tot

Home

Kambodscha

Thai / Kamb Grenzgebiet

Thailand

Dvaravati Ruinen

Sukkhothai Ruinen

Ayutthaya Ruinen

Koordinaten